Das TIM-Netzwerk

TIM unterstützt den Auf- und Ausbau eines branchenspezifischen Netzwerks in der Region mit dem Fokus auf Wissenstransfer, Kooperationen und Trends. Das Netzwerk steht für einen persönlichen wie auch unternehmerischen Mehrwert.

Die Gebietskulisse

Die Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben steht nicht nur für atemberaubende Landschaften und traditionsreiche Kultur, sondern hat sich in den letzten Jahren zu einer bedeutenden Kompetenzregion in der Fahrzeugindustrie entwickelt. Diese Entwicklung wird von einer Kombination aus traditionellen Handwerksbetrieben, innovativen Mittelstandsunternehmen und weltweit agierenden Konzernen getragen.

Im Zentrum dieser industriellen Transformation stehen Forschung und Entwicklung. Zahlreiche Forschungsinstitute und Hochschulen arbeiten eng mit der Fahrzeugindustrie zusammen. Diese Kooperationen fördern nicht nur den Wissenstransfer, sondern treiben auch die Entwicklung neuer Technologien voran.

Ihre Vorteile im TIM-Netzwerk

 

  • Positives Erleben des Mehrwerts der digitalen Transformation
  • Impulse für die Neuentwicklung von Unternehmensstrategien
  • Möglichkeit zur Vernetzung mit regionalen Unternehmen und Hochschulen
  • Nützliche Angebote und Kompetenzen der Netzwerkpartner

Transformationsstudie und -strategie
für die Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben

Die Regionen Allgäu, Bodensee und Oberschwaben sind seit Jahrzehnten Heimat globaler Konzerne, innovativer Mittelständler und technologieorientierter Start-ups. Besonders hervorzuheben ist die starke Verankerung der Automobil- und Zulieferindustrie, die einen erheblichen Anteil zur regionalen Wertschöpfung beiträgt. Die jüngsten Entwicklungen der globalen Mobilitätswirtschaft zeigen jedoch auch in diesen Regionen ihre Wirkung auf die einzelnen Akteure. Dabei steht die Branche vor den Herausforderungen, sich den Megatrends wie Elektrifizierung, Automatisierung und neuen Mobilitätskonzepten anzupassen. Unternehmen müssen ihre Geschäftsmodelle überdenken, Technologien weiterentwickeln und neue Kompetenzen aufbauen.  

Im Rahmen des Transformationsnetzwerks TIM hat das Institut für Systemisches Management und Public Governance der Universität St. Gallen eine umfassende Transformationsstudie für die Fahrzeug- und Zulieferindustrie in der Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben erstellt. Dafür wurde eine weitreichende Datenanalyse zu aktuellen Wirtschaftsentwicklungen vorgenommen und die Transformationsnotwendigkeit mit Vertreter*innen von diversen Unternehmen, Hochschulen und Verbänden diskutiert.  

Die entstandene Studie konnte spezifische Herausforderungen identifiziert, denen sich die Region in künftig stellen muss. Diese sind eng mit den Megatrends und regionalen Gegebenheiten verbunden und betreffen verschiedene Aspekte der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung. Die daraus abgeleitete Transformationsstrategie setzt auf fünf strategische Pfade, um den Herausforderungen der digitalen und nachhaltigen Transformation zu begegnen. 

Die gesamte Studie steht Ihnen kostenfrei als Download zur Verfügung. 

Mitglieder in unserem Netzwerk

Unser Ziel? Ihr Impulsgeber in der Transformation zu sein

In einer Zeit, in der technologische Fortschritte und Marktanforderungen sich rasant verändern, ist es entscheidend, dass Unternehmen flexibel und innovativ bleiben.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Unternehmensstrategien neu zu denken und zukunftssicher zu gestalten – damit Sie den Wandel nicht nur bewältigen, sondern auch aktiv davon profitieren können. In unserem Netzwerk werden Sie auf Ihrem Weg begleitet, um den Mehrwert dieser Transformation positiv erleben.

Sie möchten Netzwerkmitglied werden?

Als Netzwerkmitglied profitieren Sie mit Ihrem Unternehmen von der vielfältigen Vernetzung in der Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der kostenfreien Mitgliedschaft. Schicken Sie einfach das Formular ab und wir senden Ihnen unverbindlich einen Kooperationsvertrag zu.

14 + 1 =