Transformationsstudie für die Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben

Gemeinsamer Kick-Off im September 2023

Als Teil des BMWK-geförderten Transformationsnetzwerks TIM arbeiten wir in Kooperation mit dem Institut für Systemisches Management und Public Governance der Universität St. Gallen an der Erstellung einer Transformationsstudie. Im Rahmen dieser Studie wird die aktuelle Transformation der Automobil- und Zulieferindustrie in der Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben erforscht.

Studienverlauf

Zunächst wird aufgrund einer breiten Datenanalyse die regionale Wirtschaftsstruktur mit Fokus auf die aktuellen Bedingungen der Automobil- und Zulieferbranche erfasst. Dies schafft eine gemeinsame Wissensgrundlage als Ausgangsbasis. Parallel dazu wird eine Foresight-Studie durchgeführt. Diese erfasst die Transformationsnotwendigkeiten der Region und verdichtet aktuelle Trends und Entwicklungsbedingungen in einem gesamtheitlichen Zukunftsbild. Dieser Prozess findet in Austausch mit den ansässigen Unternehmen, Interessenvertretungen und Gewerkschaften der Region statt und fördert somit auch die Vernetzung der Branche. Aus diesen Vorhaben lassen sich schließlich konkrete Handlungsempfehlungen in Form einer Transformationsstrategie ableiten. 

Zukunftsforum TIM

Gemeinsam mit einem Fachpublikum aus der Region Allgäu-Bodensee-Oberschwaben werden die strategischen Leitplanken beim „Zukunftsforum TIM“ Anfang des Jahres 2024 diskutiert und formuliert. Dabei werden mit Akteuren der Branche auch konkrete Umsetzungsschritte definiert, um allen Beteiligten das ideale Rüstzeug für die Herausforderungen der kommenden Transformationsprozesse zu geben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie zu unseren bevorstehenden Veranstaltungen auf dem Laufenden.

Hier klicken, um den Inhalt von 4fbf3c30.sibforms.com anzuzeigen